Issue 9 - Dec. 2011

Liebe Leserin, lieber Leser,9 ausgabe

Ein bewegtes Jahr 2011 neigt sich dem Ende und wieder ist es soweit: Die bereits neunte Ausgabe der „Zeitschrift der Ezidischen Akademie“ ist hiermit erschienen. Die Spenden, die wir in der letzten ZEA ansprachen sind nunmehr auf dem Weg nach Shingal. Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass es ein voller Erfolg war. Dank Ihnen haben wir jede Menge Kleidung, Spielzeug, Malzeug, Bücher u. a. nach Shingal schicken können und ein wenig gegen das Elend dieser Katastrophe tuen können. Wir als Ezidische Akademie sagen an dieser Stelle, stellvertretend für alle Beschenkten "Vielen herzlichen Dank für Ihre Spende!!!

Die "Zeitschrift der Ezidischen Akademie" hat sich der Jahreszeit betreffend mit den kommenden Festen und den vergangenen Ereignissen beschäftigt. Es war uns möglich wieder neue Autoren für die ZEA zu erreichen und viele anregende Artikel über die Kultur der Eziden und über die Aktivitäten der Ezidischen Akademie e.V. einfließen zu lassen.

Dr. Brade stellt in seinem einleitenden Artikel eine Briefsammlung vor, die auch in den kommenden Zeitschriften der Ezidischen Akademie platz finden werden. Es handelt sich um eine Reihe "Briefe über Religion, die er hier zum ersten Mal überhaupt veröffentlicht. Wir sind glücklich, dass er sich für die ZEA als Veröffentlichungsmöglichkeit für die Briefe entschieden hat. Der erste Brief behandelt das Thema: "Der Mensch hat sich nicht selbst erfunden".

Johannes Düchting und Hasso Omriko stellen uns das Ezidi -Fest vor und erläutern uns die Hintergründe. Außerdem zeigt Hasso Omriko die gegenwärtige Situation der Eziden heute auf. Hatab Abdu Slo fand für uns wieder die Zeit, einige Fabeln von mündlich überlieferten Traditionen der Eziden, nach den Erzählungen von Hasso Omriko, zu entdecken und für uns zu übersetzen.

Diese sind dieses Mal "Die Mirzaye Haci, Koco und Ezdin Ser Beg" sowie "Moses und der Wolf"

Des Weiteren sind die aktuellen Seminare und Veranstaltungen der Ezidischen Akademie in Bildern und Berichten wieder für Sie zusammengefasst.

Hier steht zuerst der Bericht über den Bunten Kindertag in Uetze, der ein voller Erfolg war, uns und den Kindern sehr viel Spass machte und dank der Förderung des Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration stattfand. Frau Szameitat konnten wir hierbei nicht nur für die Moderation sondern ebenso für den Bericht über die Veranstaltung gewinnen.

Anschließend folgt der Bericht von Insa Nieberg über das dritte Forum Integration.

Am Schluss steht der Besuch der Ezidischen Akademie Hannover e.V. durch Studenten und Dozenten der Leibniz Universität Hannover.

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Please support us



Upcoming Events

There are no events at this time